Metseminar im Kloster Grauhof

Am 06. und 07. November führte der Imkerverein Goslar, in Zusammenarbeit mit der Klosterimkerei Grauhof, sein über die Kreisgrenzen bekanntes Metseminar durch. So kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch aus Hildesheim, Cremlingen, Osterwieck,Wobeck,Seesen,Immenrode,Bad Harzburg,Vienenburg, Schladen und Goslar. Die Artikelserie von Dieter Thiele, 2013 erschienen in den Imkerzeitungen des Landwirtschaftsverlages, findest Du im Archiv!

Mitgliederversammlung am 16.10.15 im Kramers Eck

Der neue Vorsitzende Swen Weißhaupt begrüßte alle Anwesenden und informierte über wichtige Vereinsangelegenheiten. So machte er darauf aufmerksam, daß wegen der stark gewachsenen Mitgliederzahl der Veranstaltungsort zum Adventskaffee geändert wurde.

Adventskaffee im Kinderbrunnen
Sonnabend, 05. Dezember um 15:30 Uhr

Anmeldungen zum Adventskaffee bitte rechtzeitig

an Swen Weißhaupt. Anschließend referierte Dieter Thiele über das Thema:"Erfolgreich überwintern" und würzte seine Ausführungen mit einigen Anekdoten aus seinem reichen Erfahrungsschatz. Die informationsreiche Mitgliederversammlung endete nach einer lebhaften Diskussion. Protokoll

Spechtabwehr im Winter

Hin und wieder kommt es zu enormen Schäden an Beuten und Bienen durch Spechte. Katzenköpfe aus Kunststoff oder Holz sind zur Spechtabwehr gut geeignet.

GS, 16.10.2015

Imkerseminar 25.09.2015 im Kloster Grauhof

Mit 31 Imkerinnen und Imker aus den Landkreisen Wolfenbüttel und Goslar war das Imkerseminar zum Thema "Magazinbeuten", mit Dieter Thiele als Referenten, gut besucht. Aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung mit dem Magazin versorgte der Referent die Teilnehmer mit interessanten Informationen, die auch immer wieder mit lustigen Anekdoten aufgelockert wurden.

 Am 04. September trafen sich Mitglieder des Goslarer Imkervereins zum Imkerschnack bei Konrad Gaus in Lutter.

Der Imker aus Leidenschaft hatte schon zu zweiten Male auf seinen Bauernhof in den Ortsteil Rhode eingeladen. Die Gäste interessierten sich besonders für die ungewöhnlichen Warré-Beuten von Konrad Gaus. Diese schmalen Mehrstöcker sind für Imker geeignet, die große Freude an den Bienen haben und nicht so sehr auf den Honigertrag schauen. Die Bienenstöcke haben nur einen kleinen Honigraum, dafür aber Sichtfenster, durch die man von außen das Bienentreiben im Inneren des Stocks verfolgen kann.  Die Warré-Beuten erfreuen des Imkers Herz. Der Honigertrag spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

 

Als besonderen Service für seine Imkergäste lud Konrad Gaus zu einer Trecker-Kutschfahrt über seine Äcker zu einem Außen-Bienenstand ein. Hier zeigte sich allerdings eines der sieben Bienenvölker, die allesamt in Golzbeuten ihr Zuhause gefunden haben, von der Vielzahl der staunenden Imker überrascht und verteidigte sein Areal. Die Imker traten den Rückzug an, allerdings nicht ohne vorher einen Blick auf die Ackerrandstreifen geworfen zu haben. Konrad Gaus hat auf seinen Ackerrändern Wildblumen eingesät, um so den Bienen eine zusätzliche Nahrungsquelle zu bieten. Ein Erfolg dieser teuren Aktion war für ihn allerdings nicht messbar.

 

Wieder auf dem Bauernhof in Lutter-Rhode angekommen, warteten kulinarische Genüsse auf die Imker, gebacken von Frau Gaus: herzhafter Zwiebelkuchen und verführerisch süßer Pflaumenkuchen. Beides wunderbar!

Text und Fotos: Hans-Herwig Schlottke

 Tag der offenen Tür des Bieneninstituts Celle

Trotz starker Regenschauer war das Bieneninstitut außerordentlich gut besucht. Teilweise reisten die Besucher mit Bussen an. So auch eine Imkergruppe aus Holland. Zwischendurch kam dann immer wieder einmal die Sonne durch, sodaß auch das beliebte Bienen-Wettfliegen zur Freude der Kinder stattfinden konnte. Filme Vorträge und informative Gespräche in den einzelnen Abteilungen machten Celle wieder zu einer runden Sache.

He 06. 09.2015

Impressionen vom Sommerfest des Imkervereins Goslar

am 09. August 2015 bei Gastgeberfamilie Beuleke in Westerode.

28. Juni 2015 Super Wetter, super Kreki!

Fotos vom kreativen Kinderfest auf der Kaiserpfalzwiese in Goslar. Die Fotos zeigen den stark umlagerten Stand des Imkervereins Goslar.

Fotos: M. Deetz & H. Herweg

13. Juni 2015

Letzter Seminartag des umfangreichen Anfängerseminars "Einführung in die Bienenhaltung", des Imkervereins Goslar, im Kloster Grauhof.

Fotos: Imkerfreund Wilhelm Breuer

30. Mai 2015

Honigkurs des Imkervereins Goslar im Kloster Grauhof.

  (Die Honigzertifikate liegen im Kloster Grauhof  bereit!)

Fotos: Michael Deetz

Imkerschnack bei Volker Mehlig
Imkerschnack bei Volker Mehlig

Imkerschnack in Lautenthal

Das Wetter war "durchwachsen", die Stimmung war gut! Am 29.05.2015 trafen sich Imkerinnen und Imker des Imkervereins Goslar bei Volker Mehlig zum Erfahrungsaustausch.

Gestärkt durch Kaffee & Kuchen ging es dann zur Belegstelle. Mit den nötigen Informationen versorgt, wurde die gemütliche  Runde in Volkers Garten fortgesetzt.

Impressionen vom Anfängerkurs des Imkervereins Goslar am 25. April 2015 im Kloster Grauhof

Seminar "Schwarmfrei imkern" 17. / 18 April 2015 im Kloster Grauhof, Goslar

Im Rahmen des Seminars wurde den TeilnehmerInnen vom Referenten Dieter Thiele auch die Nenninger Dreiraumbeute vorgestellt.

 

Hygienetag in Eilum

am 14. März 2015

Fotos in der Galerie

 

Seminar für Fortgeschrittene

am 13. März 2015 im Kloster Grauhof

Fotos in der Galerie

 

Imkerwochenende 07. / 08. März

 

Fotos in der Galerie

Kurzinfo

Auf der Mitgliederhauptversammlung

am 30. Januar 2015 wurde Swen Weißhaupt einstimmig zum neuen Vorsitzenden des IV-Goslar gewählt.

Swen Weißhaupt bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen und bei Volker Mehlig für seine langjährige Vorstandsarbeit.

 Siehe auch nordharz-portal

Das Foto zeigt Swen Weißhaupt (rechts) beim KREKI 2014 auf der Kaiserpfalzwiese

Varroawetter

 

LOGO anklicken!

Foto oder Text anklicken
Foto oder Text anklicken

Fotos über Aktivitäten des Imkervereins Goslar befinden sich in der Galerie oder im Archiv.