Bienengesundheit

Zeitfenster für gemeinsame Langzeitbehandlung

gegen die Varroa

Samstag, 23. September bis

Sonntag 01.Oktober 2017

Innerhalb dieses Zeitfensters sollte jede Imkerin/Imker mit der Langzeitbehandlung begonnen haben.

Mit der gemeinsamen Behandlung innerhalb des Zeitfensters soll der Reinvasion der Varroen entgegengewirkt werden.

Goslar, 09.08.2017 *HE

Sammelbestellung 2017

für Varrosemittel

beim Kreisgesundheitsobmann

Claas Angerstein

Knochenhauerstr. 4

38642 Goslar

Mo., 24. April, Fr., 28. April,

Sa., 05. Mai,

jeweils von 19.00 -21.00 Uhr

Die Bestellung erfolgt gegen Vorkasse. Betrag bitte passend mitbringen

 

Bitte beachten, daß eine Flasche mit 500 ml Oxalsäuredihydratlösung für 10 stramme Völker reicht und einmal insgesamt angerührt, möglichst umgehend verbraucht werden sollte.

 

Wer deutlich weniger als 10 Völker hält, sollte sich daher mit anderen Imkern verabreden.

 

Für die Varrosebehandlung dürfen nur zugelassene Mittel eingesetzt werden.

 

Die auffällig preiswerteren technischen Säuren sind für die Behandlung der Bienen nicht zugelassen!

 

Preise 2017

für gesetzlich zugelassene Varrosemittel!

 

Ameisensäure 60% ad us. vet.,

1Liter = 7,44 €

 

Oxalsäuredihydratlösung 3,5% ad us. vet.

500 ml mit  Dosierspritze  = 11,06 €

 

Milchsäure 15% ad us. vet.

1 Liter = 9,32 €, 

1 Sprühkopf zusätzlich = 1,31 €

 

ApiLifeVar Beutel

mit je 2 Verdunstertafeln  5,43

Erst ab 40 Beutel je Beutel 3,81 €

 

http://www.lvthi.de/doku/gesundheit/ApiLifeVar.pdf

 

 

Bestandsbuch
Bestandsbuch_Einzelblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.6 KB

Restentmilbung nicht vergessen!

Alles über die Restentmilbung mit

Oxalsäuredihydratlösung 3,5% ad us. vet.

im nachstehendem Link

 

http://www.immelieb.de/?p=282

 

Produktinformation Oxalsaeure 3,5 prozent ad us. vet.[1]
Produktinformation Oxalsaeure 3,5 prozen
Adobe Acrobat Dokument 280.4 KB
Nassenheider professional für Ameisensäure 60 % ad.us.vet.
Nassenheider professional für Ameisensäure 60 % ad.us.vet.

Langzeitbehandlung gegen Varrose

Sa. 23.09. bis Sonntag 01.10.2017

Um die Reinvasion von Varroen einzugrenzen wird im Imkerverein Goslar ein Zeitrahmen festgelegt, in dem jede Imkerin und Imker mit der Langzeitbehandlung beginnen soll.

Je mehr Imker sich am gemeisamen Behandlungsbeginn im oben angegebenen Zeitfenster beteiligen, um so größer sind die Erfolgsaussichten.

 Herstellerinformation      
 Volksstärke/Beutentyp    Tagesdosis    Befüllung  

U-Docht 

 6-9 Wabenableger 6 - 10 ml 140 ml klein
 DNM/ Zander einzargig 10-15 ml 180 ml mittel

 Dadant oder

 DNM / Zander zweizargig

20-25 ml 290 ml groß

 Verbleib des

 Verdunsters im   

 Bienenstock

10-14 Tage    
 
   Nassenheider horizontal
Nassenheider horizontal

 

 

Die Gebrauchsanweisung des Vorläufermodells

"Nassenheider horizontal"

erreichst Du durch anklicken des Fotos.

 

 

Formulare

Verdacht auf Bienenvergiftung

MERKBLATT FÜR DIE EINSENDUNG VON PROBENMATERIAL BEI BIENENVERGIFTUNGEN DURCH PFLANZENSCHUTZMITTEL
Registierformular
Mit Schreiben vom 11.04.2011 wurde unser Gesundheitsobmann gebeten die Registrieranträge für das Veterinäramt Goslar vorzulegen.
Erfassung der Bienenstände.doc
Microsoft Word Dokument 45.5 KB

Varroawetter

 

LOGO anklicken!

Foto oder Text anklicken
Foto oder Text anklicken

Fotos über Aktivitäten des Imkervereins Goslar befinden sich in der Galerie oder im Archiv.